Osteopathie

Die Osteopathie ist eine von Andrew Taylor Still 1874 universitär vorgestellte medizinische Fachrichtung aus den USA. Sie gründet sich auf der Basis von anatomischen, physiologischen und embryologischen Fachwissen sowie anderen medizinischen Wissenschaften.

Beschwerden des Bewegungssystems haben häufig komplexe Ursachen. Funktionelle Ungleichgewichte führen zu Fehlbelastung und können z.B. Gelenkprobleme verursachen.

Durch Osteopathie können jedoch die Muskulatur in ihrer Funktion, Gelenke in ihrem Bewegungsspiel, Bindegewebe in seiner Spannung und innere Organe in ihrer Mobilität normalisiert werden. Dabei wird der Körper als ganzheitliche Einheit gesehen, welcher über Selbstregulationsmechanismen verfügt.

Osteopaten behanden manuell, also mit den Händen, über Berührung und Gewebeverschiebungen, regulieren auf diese Weise Störungen im Körper und stoßen den Selbstheilungsprozess des Körpers an.

Ich kann als Orthopädin und Osteopathin nach der Wurzel des Problems suchen und die Ursache behandeln. Mein Ziel ist es, das Beste aus beiden Bereichen – Orthopädie und ärztliche Osteopathie – sinnvoll für Ihre individuelle Therapie zu kombinieren.

Durch die ganzheitliche Orthopädie kann ich akute und chronische Erkrankungen auf schulmedizinischem Wege verbunden mit der Osteopathie abklären und Ihnen einen optimalen Therapieplan empfehlen.

Wussten Sie, dass auch eine Kiefer-Fehlstellung osteopathisch behandelt werden kann, so dass ihr Kind später keine Zahnspange braucht?

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen